Butterfly - Free Template by www.temblo.com
 
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Marco Köppling. Host by myblog
 
London Weekend

Weiter gehts mal wieder .....

 Also: letzten Donnerstag gings los --> ab nach London. Also erstmal früh aufstehen und mit Sack und Pack zur Bushalte um erstmal nach Birmingham zukkommen. Da hab ich dann Diana getroffen und wir sind dann zusammen zum Priory Queensway um von da dann den Megabus zunehmen (nur zu empfehlen- Spotbillig und nen echt guter Reisebus :D und das ganze nur für 3 Pfund). Sind dann so 3 Stunden gefahren und sind dann an der Victoria Coach Station angekommen (der Bahnhof für Busse- echt witzig). Naja von da haben wir uns dann durchgeschlagen zu Mareikes und Martins Wohnung, die wiederrum an der Kirche liegt. Schon ziemlich cool ne Wohnung in London zuhaben und Diana und Ich haben uns seid langem mal wieder Deutsch gefühlt - deutsches Frühstück, deutsche Sprache und ganz viel Zeug aus Deutschland von Mareikes Mutter wie die NEON (na das hab ich mal vermisst). Am Donnerstag haben wir dann nicht mehr viel gemacht waren relativ fertig. Nur noch Bridget Jones gewatcht und dann unser Quartier aufgeschlagen im Wohnzimmer :D. Morgens dann gings los - Sight Seeing. Mareike, Diana und Ich sind dann zur freien Führung gestapgft - wie Mädels so sind natülich viel zu spät aber nach kleinen Anfangsschwierigkeiten konnten wir dann zur Gruppe aufschließen und haben uns Geschichten angehört über Buckingham Palace, Bigben, Westminster Abbey, House of Parlament und dann noch viel mehr . Natürlich waren wir auch bei den Militärleuten die vor den ganzen Royal Häusern stehen und haben uns mit denen fotografiert, wobei ich einmal nicht vorbereitet war und mich total erschreckt hatte als der Militärfuzie volle Kanone auf dem Boden stampft - das werd ich auch nich mehr vergessen :D. Im Laufe der Zeit kam dann noch Annika dazu , die auch extra gereist war und so waren wir 4 deutsche Mädels auf Tour in London. Sind dann zum Trafalgar Square und haben uns auf riesige bronze Löwen gesetzt (war total glischtig und ich hatte schon echt schiss darunter zufallen, man hatte einfach nix zum festhalten und die waren schon ziemlich hoch). Mareike is wären dessen unten geblieben, leider nur voll gepackt mit all unseren Taschen .

 

Dann gings in die National Gallery und da haben wir uns dann natürlich nur Klassiker angeguckt. Van Gogh, Monet, Picasso, Cezanne und viele mehr. Mareike is danach nach Hause, sie musste noch arbeiten. Wir drei hingegen sind noch zur Tower Bridge gewandert die bei Nacht schon ziemlich atemberaubend is. Haben später noch ne Mini-Schlittschuh-bahn gefunden die aber leider 12 Pfund gekostet hat (ja London is teuer) und somit von uns nicht benutzt wurde. Fertig und müde sind wir dann nach Haus gewandert und haben uns Spagetti gekocht mit Bolognese Soße und nem Salat. Haben ewig noch gequatsch und rumgedaddelt bis wir dann ins Bett gegangen sind. Am nächsten Tag hatten wir uns entschieden shoppen zugehen. Also gings ab zum Picadilly Circus und die Oxford Street runter. Irgendwie isses schade dass man in einem anderen Land am Ende doch im H&M landet :D. Insgesamt war es ein toller Tag- schöne Weihnachtsbeleuchtung, tolle Geschäfte aber eins hat man doch gemerkt man hat sich mehr als Engländer gefühlt als als Deutscher (zumindest zwischen all den Touris). Haben unseren Tag abends dann noch abgerundet mit gebratenen Spagettis vom vortag und Baileys und Cookies Eis (hat auch leider 9 Pfund gekostet, war aber super lecker). Danach haben wir uns dann aufgebrezelt (mehr oder weniger ) martini mit fruchtsäften getrunken und Diana und ich haben "schüttel deinen speck, schüttel deinen speck" von peter fox gesungen (und probiert zutanzen) sind nämlich noch zu na studen-geburtstags-wohnungs-fete geangen. Wo einige sich in der Küche besoffen haben und andere youtube videos im Schlafzimmer geguckt haben. Haben uns dann später noch mit einem unterhalten der Aussah wie 21 aber 25 war und Referendar als Geschichtslehrer is und sich nachher auch noch herausgestellt hatte das er deutsch spricht. Insgesamt lustiger abend. Um 1 gings dann nach Hause und um 8 musst ich dann wieder aufstehen um den Bus nach Hause zunehmen- Annika war schon den Abend weggefahren und Diana wollte noch den Tag drauf bleiben. Hatte aber alles gut geklappt und ich war froh endlich zuhause zu sein.


ALLES IN ALLEM EIN SUPER LONDON WOCHENENDE

24.11.08 17:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen